Freitag, 18. Juli 2014

Frühe Ernte- DIY Sommerlichter aus Getreideähren



Lang ist der letzte Post her und mein Gewissen schlecht.
Meine Entschuldigung sind zwei Wochen Urlaub, herrliches Wetter und ein mittlerweile üppiges Gärtchen das gepflegt werden will. 
Und da der Sommer nun wirklich zurück zu sein scheint, wäre es eine wahre Verschwendung diese besonderen Abende vor dem Bildschirm und nicht im Freien zu verbringen. 



Kaum zu Hause angekommen, zog es uns wieder aufs Land.
Um genau zu sein, ins grüne Umland Berlins (siehe Fernsehturm und Flugzeug)...




Obwohl hier Regenwolken den Himmel trüben, ist dieses Bild für mich der Inbegriff des Landsommers.
Sich im Wind wiegende, goldene Ähren mit bunten Tupfern von blauen Kornblumen, rotem Klatschmohn und wilder Kamille...
Schon bald werden die Bauern ihre Ernte einholen, also schnell noch ein wenig Sommer stibitzt.



Aus meiner Mini-Ernte habe ich diese kleinen Sommerlichter bebastelt.
Schnell gemacht, langlebig und wirklich hübsch anzusehen. 





Die zurecht geschnittenen Ähren werden einfach um ein kleines Glas arrangiert und mit einer Schnur festgebunden. 
Es ist ein wenig knifflig, daher ist eine weitere helfende Hand von Vorteil ;)




Das Kerzenlicht hüllt die Ähren wieder in ein warmes Gold.



Liebste Grüße

Kama

Kommentare:

  1. Hallo Kama !
    Ich lese mich gerade durch Deinen Blog, und es gefällt mir
    bei Dir....
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eva!
    Vielen lieben Dank!
    Wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern und hoffe Du schaust mal wieder vorbei :)
    Ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...